.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

.

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

.


..

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 

.

 


 

Handball im Advent

Adventsatmosphäre in der Stadtsporthalle beim Heimspiel
am 8. Dezember 2018


Für diesen Samstag steht zur gewohnten Zeit um 18:00 Uhr das letzte Heimspiel im Jahr 2018 an. Hierbei trifft die Damenhandball-Mannschaft der SG 09 Kirchhof auf die Trierer Miezen – ein Verein, der auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken kann. Das MJC im Vereinsname DJK/MJC Trier ist die Abkürzung für die Marianische Jünglings Congregation, die bereits 1617 gegründet wurde. Und woher kommt der Name „Miezen“? Da die Abkürzung MJC in Lautschrift MIZ ist, entwickelte sich daraus der Begriff Miezen für das Handballteam aus Trier.

Nicht zu unterschätzen

Die Trierer Miezen sind schon seit vielen Jahren eine feste Größe in der 1. und 2. Bundesliga und konnten sehr viele Erfolge feiern. Diese Saison begann durch einen kleinen Kader und verletzungsbedingte Ausfälle nicht optimal und zusätzlich bedeutete der erneute Trainerwechsel, dass sich Team und Trainer zusammenfinden mussten.
„Trier hat immer noch sehr, sehr gute Spielerinnen“, so Trainer Christian Denk, „und ich habe den Eindruck, dass die Stimmung trotz des derzeit letzten Tabellenplatzes immer besser wird.“ Die Ergebnisse sprechen jedenfalls dafür. Ein Unentschieden gegen die SG H2Ku Herrenberg und ein Sieg gegen den SV Werder Bremen zeigen wie gefährlich diese Mannschaft sein kann.
Kapitänin Christin Kühlborn ergänzt: „Der Tabellenstand des Gegners interessiert uns wenig und darf nicht täuschen. Konzentriert und mit vollem Fokus auf einen Sieg, schaffen wir es, das schwere Spiel zu gewinnen.“Die Kirchhöfer Löwinnen spielen in Bestbesetzung. Lediglich die Langzeitverletzte Iva van der Linden fehlt. Sie wurde von Mannschaftsarzt Dr. Gerd Rauch am Kreuzband operiert und muss bis Saisonende pausieren.

Wer gewinnt die Gans?

Es hat schon Tradition, dass das Heimspiel am 2. Adventswochenende eine besondere Atmosphäre bietet, denn die engagierten Ehrenamtlichen der SG 09 verwandeln die Stadtsporthalle in einen kleinen Adventsbasar. Neben dem bekannten und geschätzten Angebot an Essen und Trinken im Stadtsporthallencafé und Bratwurststand, bietet ein Adventscafé viele weihnachtliche Leckereien. Darüber hinaus findet eine Weihnachtsverlosung statt, bei der als 1. Preis eine Weihnachtsgans aus Ostheim winkt. Aber auch eine Kindertombola findet wieder statt. Dieses Jahr ist der Hauptgewinn ein hochwertiges 24er Kinderfahrrad in neongrün.

Seit vielen Jahren liegt die Vorbereitung und Organisation der beliebten Adventsatmosphäre in den bewährten Händen der Gesellschafterinnen Monika Schönewolf, Andrea Holl sowie Renate und Gisela Denk. Dieses Jahr gibt es aber noch ein besonderes Highlight: Es werden selbst entworfene und gebastelte Deko-Artikel verkauft, deren Erlös dem Mädchenhandball der SG 09 zu Gute kommen soll.

Bereits ab 15:00 Uhr können sich die Zuschauer in der Stadtsporthalle stärken, um ab Anpfiff um 18:00 Uhr die Damenhandball-Mannschaft lautstark zu unterstützen.

 

Wir wünschen einen schönen Nikolausabend!

 

SG 09 in den Werksrestaurants der B.Braun Melsungen AG

 

 

Handball im Advent

 

 

 

 

 

 

 


 

30.11.2018

<<<zurück

     

 
..