.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

 

Mannschaft

.

Verein

.

Saison Archiv ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 

 


 

 


 

 





 

 

26.10.2018
von Marcel Glaser

 

Handball - Oberliga

SG 09 Kirchhof II nur mit einer Torfrau nach Wettenberg

Kirchhof. Die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II erwartet in der Oberliga eine unangenehme Aufgabe. Der Spitzenreiter gastiert bei der heimstarken HSG Wettenberg (Sa. 18 Uhr).

Mit einem Erfolg würde die SG nicht nur die Tabellenführung verteidigen, sondern auch mit ordentlich Rückenwind ins Derby gegen Fritzlar II am 4. November gehen. „Das wird ein richtig schweres Spiel“, betont SG-Coach Martin Denk. Zumal er auf die Torhüterinnen Maren Dasenbrock (privat verhindert) und Paula Küllmer (im Zweitliga-Team) verzichten muss. Daher ist Christina Herbig diesmal zwischen den Pfosten auf sich allein gestellt.

 

 

Zudem fehlt Elisa Führ (Knieverletzung) länger. Auf der Mitte sind daher Annika Konklowsky und Sandra Kühlborn gefragt. Im rechten Rückraum wusste im Training Laura Sauerwald zu gefallen, während links die formstarke Marie Herwig gesetzt ist. Dabei trifft es sich gut, dass Neuzugang Deborah Spatz ihren Fingerbruch auskuriert hat und in Wettenberg dabei ist.

Die Gastgeberinnen sind in eigener Halle ungeschlagen und für ihre starke 6:0-Abwehr bekannt. Im Schnitt kassiert Wettenberg 22 Gegentore. Nach vorne läuft es weniger gut, denn dem Team von Trainer Thomas Schäfer gelingen im Schnitt nur 22 Treffer. Zu den Leistungsträgern gehört Linksaußen Toni Schuldt, die für Ober-Eschbach schon in der 3. Liga spielte. Daneben sind Spielmacherin Tanja Tröller und die Halblinke Janine Taferner zu beachten.

 


 

 

<<<zurück

 

 

 

.