.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

 


 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 


 


 

 


 

mehr>>>

 


 

 


..


 

 


 


Flyer zum Downloaden
 

zum Archiv>>>
 


 

 


 

Herzensangelegenheiten

 

mehr>>>

 


 

 

 

 


 



 

 
 

 

Intensives Training und gute Betten im Hotel Kloster Haydau

Auf ins Trainingslager! Heute ertönt für die  SG 09 Kirchhof der Anpfiff zum Trainingslager  in der Vorbereitung auf die am 8. September in Bremen beginnende neue Saison. „Wir bleiben zu Hause und nutzen die einmalige Kombination Stadtsporthalle Melsungen mit Hotel Kloster Haydau in Morschen“. Trainer Christian Denk hat für sein Team einen anspruchsvollen, aber auch sehr abwechslungsreichen Trainingsplan aufgestellt. Der Feinschliff steht für ihn im Fokus. B-Lizenzinhaber Denk sagt: „Unser Trainingslager wird Spaß machen, es wird aber auch sehr anstrengend. Zumal wir nach unserem Heinrich Horn Gedächtnisturnier bereits am Dienstag schon wieder bis zur Erschöpfung in der Crossfit-Schmiede trainiert haben“. Es folgen nun 780 Minuten Handballtraining von Donnerstag bis Sonntag. Denk berichtet weiter: „in der Melsunger Stadtsporthalle, aber auch erstmalig in der Goebel Arena in Rotenburg“. Zwei schwere Testspiele stehen ebenfalls im Programm. Das erste am Freitagabend in der Heimspielhalle, dem „Wohnzimmer“ der Löwinnen gegen die HSG Kleenheim. Anpfiff: 19:30 h. Mit dabei die Schwedin Stina Karlsson vom Erstligist Tus Metzingen, aber auch die ehemalige Spielerin Nina Hess und Kreisläuferin Katharina Wagner. Am Samstagnachmittag wird dann in der Goebel Arena in Rotenburg gegen den Aufsteiger, die HSG Gedern/Nidda getestet. Anpfiff: 16.00. Beide Spiele sind öffentlich und der Eintritt ist frei. Im Klostergelände wird der Tagungsraum Gertrud von Helfta Mittelpunkt für die Handballerinnen werden. Dort ist heute Abend eine Yogastunde zur späten Zeit, nämlich um 22:00 Uhr angesetzt und dort wird Trainer Denk auch seine Co-Kapitänin bestimmen, die Videos studieren und analysieren. Morgens geht es bereits um 7.00 h mit Frühstück im Hotel Kloster Haydau weiter. Fitness, Sauna, Massagen und Gespräche folgen zwischendurch. „Wir brauchen den Wohlfühlfaktor und der ist im Hotel Kloster Haydau garantiert. Die Zimmer sind bestens ausgestattet und wir können in guten Betten schlafen. Die moderne Ausstattung, das Ambiente sind überragend. Zuverlässiger Service lässt kaum einen Wunsch offen. Zu Hause ist es eben am Schönsten und die Rahmenbedingungen sind für uns top“, freut sich Christian Denk.  Gegenseitiges Kennenlernen, gemeinsame Motivationen, Ruhe und Konzentration sind ebenso von großer Wichtigkeit.  Der traditionelle Mannschaftsabend wird sicherlich wieder für Aufsehen sorgen. „Unsere neuen Spielerinnen müssen ihre Aufnahmeprüfung bestehen und ich bin sicher, sie werden es  meistern“, so Trainer Denk. Sein Kader ist komplett. Auch Leona Svirakova ist wieder dabei.  Mannschaftsarzt Dr. Rauch hat „grünes Licht“ gegeben. Mit dabei ist auch Lisa-Marie Berz aus dem Juniorteam. Aber auch die 15-jährige Emilia Prauss bekommt eine einmalige Chance. „Sie darf mit uns die vier Tage trainieren, die Bundesliga-Luft schnuppern. Wir möchten unser Talent  belohnen und ihr was Besonderes bieten. Viele Mädels in ihrem Alter träumen davon“, so Renate Denk. „Ein Dank geht auch an die Melsunger Schule, Emilia wurde freigestellt für diese tolle und vorbildliche Jugendförderung“.

 

 

 

Bilder
 Heinrich Horn Gedächtnisturnier 2018

 

 

 

 

 

 
   

 

 
 

 

   

Das Highlight im Handballsommer

Heinrich Horn Gedächtnisturnier

 

Vom 10. – 12. August: Spitzenhandball in der Melsungen

Damen-Handballturnier mit internationaler Beteiligung

 

Alle helfen mit:  SG Familie rund um die Uhr im Einsatz

Bereits zum 7. Mal richtet die SG 09 Kirchhof das Heinrich Horn Gedächtnisturnier in der Stadtsporthalle Melsungen aus. Über zwei Tage spielen acht Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga gegeneinander – und dieses Mal auch unter internationaler Beteiligung. So kommen der holländische Erstligist Westfriesland SEW und der HC Zlin aus der ersten tschechischen Liga nach Melsungen, um sich in diesem Vorbereitungsturnier für die Saison 2018/2019 mit deutschen Erst- und Zweitligisten zu messen.

 

Am Freitagabend wird das Handball-Wochenende um 19 Uhr durch ein Freundschaftsspiel des Juniorteams der SG 09 Kirchhof gegen den THC Thüringen II eröffnet. Im Gästeteam spielt Lisa Marie Horn, sie ist die jüngste Enkeltochter des kirchhofer Pioniers Heinrich Horn. Es folgt ein Fan-Abend mit Empfang und kleinen Überraschungen, zu dem alle Freunde und Fans recht herzlich eingeladen sind. Außerdem stehen die Neuzugänge für das Bundesligateam: Michelle Urbicht, Sandra Szary,Iva van der Linden und Alena Breiding  auf der SG-Bühne im Blickpunkt. Sie stehen Rede und Antwort und berichten viel über sich und ihren neuen Verein!

 

Am Samstag und Sonntag  wird ab jeweils 9:00 Uhr mit insgesamt 28 Spielen über je 30 Minuten spannender Handball-Sport gezeigt. Titelverteidiger ist die SV Union Halle Neustadt – gleichzeitig nun Aufsteiger. Die Wildcats, so nennen sie sich, spielen dieses Jahr erstmalig in der ersten Liga. Die gastgebende SG 09 Kirchhof zeichnet nicht nur den Turniersieger sondern auch  die beste Torfrau, die beste Spielerin sowie die Torschützenkönigin aus. Für die „Löwinnen“ der Sportgemeinschaft  ist dieses Turnier eine wichtige Vorbereitung für die neue Saison. Mit vier neuen Spielerinnen und einem eingespielten Kern will das Team um Trainer Christian Denk den hart erkämpften 5. Platz in der 2. Bundesliga behaupten und möglichst früh den Klassenerhalt sichern. Und das aber möglichst mit einem Platz im vorderen Tabellenfeld. Keine einfache Aufgabe, denn erfahrungsgemäß ist das zweite Jahr nach einem Aufstieg das schwerste.

 

Wie bereits in den Vorjahren sorgt das ehrenamtliche Team rund um die Vorzeige-Mannschaft in der Bartenwetzerstadt Melsungen für eine professionelle Durchführung und die kulinarische Versorgung von Team und Gästen. „Neben der vierköpfigen Turnierleitung: Udo Horn, Herbert Kühlborn, Andre Horchelhahn und Phillip Debus haben wir über 50 Ehrenamtliche im Einsatz, 25 Kuchenbäckerinnen, 25 Salatspenderinnen, die ein großes Salatbuffet für Sportler zusammenstellen, 8 Bundesligaschiedsrichter  davon 4 Schiedsrichterinnen, 11 Sekretäre und Zeitnehmer davon 5 Frauen und viele kleine Wischerinnen. Die Spielerinnen der übernächsten Generation haben ebenfalls ihre Positionen, sie begleiten jedes Spiel zu viert“, schwärmt Renate Denk und weiß, ihr Team arbeitet Hand in Hand für den Lieblingssport Handball!

 

 

Das Turnier wurde in Gedenken an den verstorbenen Ehrenvorsitzenden Heinrich Horn erstmalig in 2012 durchgeführt. Heinrich Horn war über drei Jahrzehnte Torwart im grün-weißen Trikot und über 30 Jahre als Vorsitzender ehrenamtlich für die SG 09 im Einsatz.  Seit seinem Tod „denkt“ es gewaltig bei Grün-Weiß. Seine Tochter Renate ist in seine Fußstapfen getreten. Ihre Söhne Christian Denk (Zweite Bundesliga) und Martin Denk (Juniorteam Oberliga) haben bereits große Verantwortung in der Trainerposition übernommen. Wenn man jetzt noch ins Kalkül zieht, dass alle Familienmitglieder der Horns (Kühlborns und Denks) sich dem Handballsport verschreiben, bekommt das Ganze eine noch größere Dimension. Das ist in Handball-Deutschland eine interessante Geschichte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

05.08.2018
von Sebastian Schmidt


 

Christin Kühlborn überragt

SG 09 Kirchhof besiegt die HSG Bad Wildungen Vipers

 

+

Grund zur Freude: Diana Sabljak (links) und Sandra Szary haben mit Kirchhof gegen die Vipers gewonnen.

Rotenburg. Die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof haben einen Achtungserfolg gelandet. Im Testspiel in Rotenburg besiegte der Zweitligist den benachbarten Erstligisten HSG Bad Wildungen Vipers mit 30:28 (15:16).

„Dieser Sieg gibt uns Kraft für die weitere Vorbereitung. Als Team war das eine große Steigerung“, lobte SG-Coach Christian Denk. Dabei hatte die SG 09 auf Leona Svirakova verzichten müssen, die im Training umgeknickt war. Ohne die formstarke Tschechin ging Kirchhof mit viel Respekt ins Spiel und lag über 2:9 (10.) mit 3:12 zurück (15.).

Sandra Szary gut aufgelegt

„Danach sind wir mutiger geworden, nicht mehr in unnötige Einzelaktionen verfallen und haben gute Spielzüge geboten“, lobte der Coach. Mit der überragenden Kapitänin Christin Kühlborn, der Hereinnahme von Torfrau Frederikke Siggaard (ab der 23. Minute) und der gut aufgelegten Sandra Szary, der vier blitzsaubere Treffer aus der zweiten Reihe gelangen, holte die SG 09 Tor um Tor auf.

Bis zur Pause war Kirchhof auf 15:16 heran und übernahm in der 45. Minute beim Stand von 21:20 durch einen Treffer von Kreisläuferin Dionne Visser erstmals die Führung. Die behauptet wurde, weil das Spiel mit der siebten Feldspielerin prima klappte und sich auch die eingewechselte Alena Breiding effektvoll einbrachte.

Tore SG 09:Breiding 2, Boonkamp 3, Kühlborn 6, Sabljak 4/1, Szary 4, Urbicht 3, Bijan 2, Visser 6/2. (sbs)

 

 


 

 

 


 

19.07.2018
von Sebastian Schmidt

 

 

 


 

Heimspieltermine
Zweite Bundesliga
Saison 2018/19


Sa. 15.09.2018  18.00 Uhr

SG 09 Kirchhof - Füchse Berlin Reinickendorf


Sa. 29.09.2018  18.00 Uhr
SG 09 Kirchhof - FSG Mainz 05/Budenheim

Sa. 13.10.2018  18:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - HC Rödertal

Sa. 27.10.2018  18:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - BSV Sachsen Zwickau

So.18.11.2018 16:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - FSG Waiblingen-Korb

Sa. 08.12.2018 18:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - DJK/MJC Trier

Sa. 05.01.2019 18:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - HSG Gedern/Nidda

Sa. 12.01.2019 18:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - TuS Lintfort

So. 27.01.2019 16:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - SV Werder Bremen

Sa. 09.02.2019 18:00 Uhr

SG 09 Kirchhof - Kurpfalz Bären

Sa. 02.03.2019 18:00 Uhr

SG 09 Kirchhof - HL Buchenholz 08-Rosengarten

Sa. 16.03.2019 18:00 Uhr

SG 09 Kirchhof - TV Beyeröhde

Sa. 06.04.2019 18:00 Uhr
SG 09 Kirchhof - SG H2Ku Herrenberg

Sa. 27.04.2019 18:00 Uhr

SG 09 Kirchhof - TSV Nord Harrislee

Sa. 18.05.2019 18:00 Uhr

SG 09 Kirchhof - TG Nürtingen

Alle Heimspiele Stadtsporthalle Melsungen
 

 


 

 

 

 


 


 

 

 

...

 

Handballzahlen:

 2. Bundesliga

1.

1. FSV Mainz 05

0:0

2.

DJK/MJC Trier

0:0

3.

HL Buchholz 08-Roseng.

0:0

4.

SG H2Ku Herrenberg

0:0

5.

BSV Sachsen Zwickau

0:0

6.

HSG Gedern/Nidda

0:0

7.

TV Beyeröhde-Wuppertal

0:0

8.

TSV Nord Harrislee

0:0

9.

VFL Waiblingen

0:0

10.

HC Rödertal

0:0

11.

SV Werder Bremen

0:0

12.

SG 09 Kirchhof

0:0

13.

Füchse Berlin

0:0

14.

TG Nürtingen

0:0

15.

Kurpfalz Bären

0:0

16. TuS Lintfort 0:0

 

mehr>>>

 


 

 


 


 

 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.