.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 3. Liga

Vorberichte/Spielberichte Landesliga

.

 

 


 

 


 

 


 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 



mehr>>>

 


 

 


 

 


 



mehr>>>

 


 


 

 

mehr>>>

 


 

 


 

 


..


 

 

zum Archiv>>>
 


 

 


 


 

 


 

 


 

 



 

 

 


 

Saisonstart 2016/17:
"Spring in die Fulle!" Alle springen!

 


 

27.04.2017
von Ralf Ohm

 

Drittligist SG 09 Kirchhof: Aus der Abschluss- könnte eine Aufstiegsparty werden

Schwebezustand vor Hit

Kirchhof. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Nicht laut, aber hörbar. Dass nämlich die SG 09 Kirchhof als Vize-Meister der 3. Handball-Liga Ost doch noch die Chance hat, in die 2. Liga aufzusteigen. Und etwas leiser, dass das sogar ohne Relegation gelingen könnte. Klarheit darüber herrscht (hoffentlich) noch vor dem kommenden Spitzenspiel gegen die Füchse Berlin (So. 17 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen), die als Meister fürs Unterhaus bereits qualifiziert sind, aber aus wirtschaftlichen Gründen um den Aufstieg bangen.

mehr>>>

 


 

Kurz vor dem Ziel: Festtagsstimmung
Vizemeister 2016/17

 

"Ein ehrendes Gedenken bewahren wir zum Saisonende auch an unseren Betreuer Karl-Martin Hartung"

 


Und jetzt einfach nur Stolz!

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

.

>> LIVE TICKER

.

 

Handballzahlen:

 3. Liga

1.

Füchse Berlin Reinickendorf

42:0

2.

SG 09 Kirchhof

36:6

3.

MTV 1860 Altlandsberg

30:12

4.

HSG Blomberg-Lippe II

29:13

5.

SV Germania Fritzlar 1976

28:14

6.

SC Markranstädt

24:18

7.

Berliner TSC

18:24

8.

HC Leipzig II

15:27

9.

Frankfurter HC

12:30

10.

Handball Bad Salzuflen

10:32

11.

HG Zirndorf

4:38

12.

HaSpo Bayreuth

4:38

 

mehr>>>

 


 

 


 

 

 


 


 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.