Elisabeth Wehr und
Katja Frommann
verlängern mit Kirchhof

Das derzeitige Torwatduo Elisabeth Wehr und Katja Frommann bleibt auch in der kommenden Saison Kirchhof erhalten. Beide verlängern ihre Verträge um ein Jahr. In diesen Tagen will sich die SG 09 Kirchhof auch um die beiden jungen Spielerinnen Kristina Startschenko und Carina Kühlborn bemühen.


Elisabeth Wehr



Katja Frommann

Mit Kirchhofs Nummer 1, Elisabeth Wehr, im letzten Jahr kam sie aus dem Sportinternat vom THC, verliefen die Bemühungen ohne große Anstrengungen. „Schon vom ersten Tag an wussten wir, dass wir langfristig zusammenarbeiten wollen“, so Renate Denk. Die 21-jährige Torfrau studiert vor der Haustür in Kassel und hat sich in Melsungen gut eingelebt. Aber auch Elisabeth Wehr bestätigt, dass sie sich in Kirchhof wohlfühlt. Die Blondine sieht weitere gute Entwicklungschancen und freut sich auf die Herausforderung 2. Bundesliga. „Wir können die Meisterschaft und den damit verbundenen Direktaufstieg schaffen“, ist sich Elisabeth Wehr ziemlich sicher. In den Spielen gegen Kleenheim und Baunatal zeigte sie ihr ganzes Können. Hinzu kommt, dass die Torfrau insbesondere die Kirchhöfer Kids anzieht und ihre Mitarbeit in der Nachwuchsförderung ist ein weiteres Plus für die sympathische Handballerin. Sie hat gelernt mit ihrer Kollegin Katja Frommann einen gesunden Konkurrenzkampf zu führen und inzwischen harmonieren Elisabeth Wehr und Katja Frommann. So „wundert“ es nicht, dass auch Katja Frommann ihren Vertrag verlängern wird. „Wir haben eine gute Mannschaft und daher freue ich mich auf die 10. Saison im Kirchhof-Trikot.“ Katja Frommann steht seit 1998 im SG-Tor, in diesem Jahr feiert sie ihren 30. Geburtstag und möglichst bald will sie wieder mit Kirchhof einen Aufstieg feiern. Im April kann es vielleicht gelingen. Katja Frommann hat die Herausforderung 2. Bundesliga also ebenso klar im Auge. 

(31.03.2008)

<<zurück