.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

.

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

.


..

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

07.09.19 09:30
von Marcel Glaser


 

Oberliga

SG 09 Kirchhof II: Denk-Team ist schnell und talentiert



Mit einem noch einmal verjüngten Kader gehen die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II in die neue Oberliga-Saison.


Martin Denk ist mit der Ausgabe eines Saisonziels vorsichtig. „Wir wollen erst einmal die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen. Dann sehen wir weiter“, so der SG-Coach.

Denn in der vergangenen Spielzeit wäre das Juniorteam nach einer grandiosen Hinrunde fast noch abgestiegen. Eine derartige Zitterpartie soll vermieden werden. „Wir haben mehr Optionen“, betont der SG-Coach. Im Notfall könnte die Mannschaft auf Verstärkung aus dem Zweitliga-Team hoffen. Torfrau Paula Küllmer sowie Andra Lucas und Jana Schaffrick kämen in Frage.

Verstärkt hat sich die SG mit Hanna Boland und Johanna Scharff (beide TSV Vellmar), dazu kommt die erst 16-Jährige Marie Sauerwald aus der eigenen A-Jugend. „Sie ist verdammt schnell“, lobt Denk die Linksaußen. Überhaupt ist das Offensivspiel der Kirchhoferinnen auf Tempo ausgelegt. „Wir wollen viel über die erste und zweite Welle kommen. Im Positionsangriff haben wir noch Probleme“, erklärt der SG-Trainer.

Sauerwald wird zusammen mit Lea Immelnkämper das Duo auf dem linken Flügel bilden, während auf der rechten Seite Lucas und Neuzugang Scharff wirbeln sollen. Komplettiert werden die Neuzugänge durch die A-Jugendliche Nathalie Schneider. Die talentierte Torhüterin soll behutsam herangeführt und in der nächsten Saison das Erbe von Paula Küllmer antreten, die dann aus Altersgründen nicht mehr in beiden Teams spielen kann.
Abgang von Elisa Führ schmerzt

In der Offensive schmerzt der Abgang der talentierten Spielmacherin Elisa Führ. Auch Charline Vaupel und Lisa-Marie Horn (alle beruflich) haben das Juniorteam verlassen. Auf der Mitte muss nun Sandra Debus (ehemals Kühlborn) in die Bresche springen, während Deborah Spatz und Marie Herwig auf den Halbpositionen für Torgefahr sorgen sollen.

Insbesondere von Spatz ist der Coach angetan und lobt die Entwicklung der Rückraumspielerin, die vor allem für Tore aus der zweiten Reihe gut ist und schon beim Zweitliga-Team mittrainieren durfte. Mit Boland, Annika Konklowsky und Lea Günther stehen weitere Alternativen für die Spielmacherposition bereit. Am Kreis ist Kapitänin Kirsten Bänfer gesetzt.


 


 

07.09.2019

<<<zurück

     

 
..