.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

 

Mannschaft

.

Verein

.

Saison Archiv ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 

 


 

 


 

 




 



 

"Ich will schnell Fuß fassen": Drei Fragen an ... Kirchhof-Neuzugang Zerin Özcelik

Zerin Özcelik wechselt im Sommer vom LC Brühl zur SG 09 Kirchhof. Insgesamt lief die Linksaußen acht Spielzeiten für den Schweizer Klub auf. Im Kurzinterview spricht Özcelik über ihre größten Erfolge mit dem LC Brühl und die neue Herausforderung in der Bundesliga ...

Zerin, was war dein größter Erfolg in Brühl?


Zerin Özcelik:
Die größten Erfolge waren sicher die zwei Meistertitel, die zwei Cupsiege und die zwei Supercup-Siege, die ich während meiner Zeit in St. Gallen feiern durfte. Speziell für mich in Erinnerung geblieben ist mein erster Cupsieg in der Saison 2015/16 und der 30. Brühler Meistertitel eine Spielzeit später. Aber auch der 31. Meistertitel war etwas Einzigartiges. Allgemein ist es immer ein spezielles Ereignis, wenn man einen Titel feiern darf.

Was wirst du besonders vermissen?

Zerin Özcelik:
Ich werde vor allem vermissen, nicht mehr im grünen Brühler Trikot aufzulaufen. Es ist nicht mehr ganz dasselbe, obwohl bei Kirchhof auch ein "SG" im Namen steht und ihre Spieltrikots ebenfalls grün sind (schmunzelt). Auch habe ich während meiner Zeit beim LC Brühl viele tolle Menschen kennengelernt, sei dies im Team oder allgemein im Verein. Diese werden mir auf jeden Fall fehlen.

Wie schaust du der kommenden Saison, der neuen Herausforderung entgegen?

Zerin Özcelik:
In die Bundesliga zu wechseln, sehe ich als große Herausforderung. In Kirchhof ersetze ich auf der linken Flügelposition eine gestandene Spielerin und die Erwartungen von Kirchhof sind, dass ich diese Lücke füllen werde. Das ist eine spannende Aufgabe, aber auch mit Leistungsdruck verbunden. Zudem habe ich ein junges Positionsgspänli bei der SG Kirchhof, auf das ich mich sehr freue.

Ich will in der neuen Liga schnell Fuß fassen und eine konstante Saison aufs Parkett legen. Mein persönliches Ziel ist es zudem, in Kirchhof zu einer Leistungsträgerin zu reifen.


Quelle:

 

 


16.04.2020

<<<zurück

 

 

 

.