.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

.

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

.


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 

.









 

Handball,
ein Sport für junge Mädchen

Ziel der Sportgemeinschaft 1909 Kirchhof ist es, Kinder und Jugendliche, insbesondere Mädchen auszubilden und sie für den Handballsport zu begeistern.
Mit unseren acht Mädchenmannschaften in allen Jahrgangsstufen und den beiden Damenmannschaften will die SG 09 Kirchhof das Mögliche gemeinsam möglich machen, die Höhe der Spielklasse ergibt sich von selbst. Die Hoffnung bei Grün-Weiß ist, dass sich die Handballmädchen später an ihre schöne Kinder-und Jugendzeit erinnern. Entweder schaffen sie den Sprung in das Vorzeigeteam, derzeit in der 2. Bundesliga beheimatet oder in das Juniorteam, in der Oberliga Hessen mit Trainer Martin Denk. Oder aber die Mädels engagieren sich nach ihrer Jugendzeit als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Spartenleiter oder im Ehrenamt allgemein. So schließt sich der Kreis, alle Stärken, alle Hilfen sind bei 09 gefragt und werden dankend angenommen. Am Beispiel der talentierten Emilia Prauss (Jahrgang 2002) oder Marie Sauerwald (Jahrgang 2003) kann die Sportgemeinschaft belegen, dass junge Mädchen mit Fleiß und Ehrgeiz systematisch nach vorn kommen können. Emilia Prauss und Marie Sauerwald spielen von klein auf Handball und haben sich in den letzten beiden Jahren in Trainingseinheiten beider Damenmannschaften zusätzlich entwickeln können. In der A-Jugend holen sie sich ihre Spielanteile. „Emilia und Marie sind immer zur Stelle und haben kaum eine Einheit verpasst“, so Martin Denk lobend über die Melsunger-Mädels. Emilia Prauss wohnt in der Bartenwetzerstadt, Marie Sauerwald im Stadtteil Günsterode.
Alle Mädchenmannschaften sind derzeit auf dem Vormarsch, alle Mannschaften haben motivierende Trainer, überwiegend ehemalige und aktuelle Spieler & Spielerinnen aus der Region. Ein weiteres Pfund, die liebevollen Betreuer und Betreuerinnen, sie sorgen für die familiäre Atmosphäre. Außerdem bietet die Sportgemeinschaft das größte und beliebteste Event im Schwalm-Eder-Kreis, die Handballcamps in den Schulferien. Übrigens seit 10 Jahren. Christian Denk und Udo Horn haben das Handball- Highlight aus der Taufe gehoben und bis heute aufrecht gehalten. Durchschnittlich nehmen zwischen 60 und 80 Kinder am Handballtraining in der Stadtsporthalle, der Zweifeldhalle und im Bedarfsfall der kleinen Schulturnhalle der Gesamtschule Melsungen teil. Die Kinder und Jugendliche kommen aus der gesamten Region und sind eifrig bei der Sache. Sie lernen mehr zu tun und entwickeln sich von Camp zu Camp. Optimale Rahmenbedingungen, tolle Sportstätten und angenehme Trainingszeiten in der Stadtsporthalle, der Vierbuchenhalle und der Zweifeldhalle sind ein weiteres Plus. Hinzu kommt die gute Zusammenarbeit mit den heimischen Schulen. Die Sportgemeinschaft lebt den Slogan: Handball ein Sport für junge Mädchen. Handball und viel mehr steht tagtäglich auf dem Stundenplan. Die Teamfähigkeit wird erlernt und praktiziert. Aktion, Attraktion und Abenteuer kommen ebenfalls nicht zu kurz. Ein einheitliches Erscheinungsbild ist ein Erkennungsmerkmal für Groß und Klein. „Grün“, diese Farbe steht für Kirchhof. Und Grün ist längst die Lieblingsfarbe vieler Mädels. In kleinen Schritten also zum Erfolg. Auf geht's Kirchhof. 2020, im Jubiläumsjahr 111 Jahre SG 09 Kirchhof, stehen die w A, B und C Jugend im Blickpunkt des Geschehens. Alle drei Altersklassen sollen in der kommenden Saison hochklassig wertvolle Erfahrungen sammeln. Der Mannschaftsgeist ist allerdings am Allerwichtigsten, das wissen die Talente längst.
Am Beispiel des Juniorteams wird dies noch einmal bekräftigt. Dieses Kirchhof-Team spielt nun seit Jahren im Kern zusammen und kann sich endlich in der Oberliga als „zweite Mannschaft“ bei der HSG Bensheim/Auerbach behaupten! „Wir waren so gut wie lange nicht mehr“, bestätigt Martin Denk. Die Ausbildung funktioniert. „Ich bin stolz und kann ohne Übertreibung sagen, wir haben mit unseren Möglichkeiten eine sehr gute Jugendarbeit im weiblichen Bereich. Die Mitkonkurrenten nehmen sich diesen Aufgaben erst gar nicht an oder haben es über Jahre vernachlässigt!“, so Renate Denk. Die übernächste Generation reift bereits wieder heran. „Wir arbeiten von klein auf vorausschauend, die Mädels die mehr wollen können doppelt trainieren und spielen. Die Jahrgänge 2007 bis 2010 sind stark besetzt. Gerade zählen wir hier 62 Spielerinnen im Mini-Handball, bei der E I und II sowie der D I und II. Der Handballboom ist mit unserer I. Damenmannschaft und unseren großen Bemühungen auf und neben dem Spielfeld deutlich angestiegen. Wir haben uns inzwischen soweit entwickeln können, dass wir mit jeder Jugendmannschaft sogar mindestens 16 Spielerinnen stellen können. In der Vergangenheit hatten wir meistens 3 Jahrgänge zusammengefasst um überhaupt eine Mannschaft melden zu können!“ Ohne Ehrenamt ohne die Hilfe vieler Freunde, Familien und Sponsoren funktioniert diese Nachwuchsarbeit nicht.

Daher bedankt sich die SG 09 Kirchhof an dieser Stelle ausdrücklich bei dem starken Trainer-und Betreuerstab 2019/2020:
 

Marc Sauerwald
Sandra Engel
Kirsten Bänfer
Simone Rothhämel
Thomas Rothhämel
Tanja Kliebisch
Diana Sabljak
Martin Denk
Sindy Marx
Astrid Grün
Marilin Martinez-Schanze
Melanie Reis
Inga Fernandez
Greta Kavaliauskaite
Michelle Urbicht
Mario Grösch
Thomas Bettenhäuser
Martin Schmidt
Paula Küllmer
Marcel Peetz
Jana Schaffrick
Claudia Pickenhahn


Ein herzliches Dankeschön gilt aber auch den Eltern, die ihre Töchter in allen Situationen unterstützen und damit auch dem Verein zur Seite stehen. Sei es nun im Kiosk, am Sekretär-Zeitnehmertisch, im Fahrerteam, auf der Zuschauertribüne, als Kuchenbäckerin und Spenderin und vielem mehr.

 


 

30.04.2020

 <<<zurück

     

 
..