.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

 

Mannschaft

.

Verein

.

Saison Archiv ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 

 


 

 


 

 



 


 

 



2
7.01.2020
VON MORITZ MINHÖFER
 
Viele Fehler kosten den Sieg

Kirchhof II unterliegt dem Schlusslicht

Melsungen – Eine unnötige Niederlage für die Oberliga-Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II, die gegen den Tabellenletzten HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden mit 25:27 (11:12) verloren haben. „Die Fehler, die wir heute gemacht haben, gehen auf keine Kuhhaut“, ärgerte sich Kirchhofs Coach Martin Denk.

Von Beginn an war das Spiel der Grün-Weißen zerfahren und die SG geriet nach zwei Pfostenwürfen und drei technischen Fehlern mit 1:3 (4. Minute) ins Hintertreffen. Dann steigerte sich jedoch die 6:0-Deckung des Juniorteams mit Lea Günther und Kirsten Bänfer im Mittelblock. Paula Küllmer gab den gewohnten Rückhalt zwischen den Pfosten, und über die erste und zweite Welle kämpfte sich das Denk-Team zurück ins Spiel.
Laura Spogat erzielte den 4:4 (11.) Ausgleich, und Andra Lucas brachte Kirchhof mit 5:4 in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange. Weiterstadt erspielte sich eine 10:7-Führung, doch bis zur Halbzeit verkürzte die SG wieder auf ein Tor.
Auch nach dem Seitenwechsel fand Kirchhof nicht richtig in die Partie. In der Offensive fehlten die Ideen. Hier wurde die ordnende Hand von Spielmacherin Sandra Debus (Adduktorenverletzung) schmerzlich vermisst. „Ohne Sandra fehlt in unserer jungen Mannschaft jemand, der Verantwortung übernimmt und das Spiel auch mal beruhigen kann“, erklärte Denk und sagte weiter: „Immer wenn wir uns wieder rangekämpft hatten haben wir es uns selbst durch Fehler wieder zunichtegemacht. So blieb das Spiel bis in die Schlussphase ausgeglichen.
Beim 21:24 (55.) sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus, doch Kirchhof versuchte, mit einer offenen Manndeckung das Spiel zu drehen. Doch zwei Versuche von Deborah Spatz blieben ohne Erfolg, und die Gäste erhöhten auf 26:23. Der 25:26-Anschlusstreffer von Lea Immelnkämper 30 Sekunden vor Schluss kam dann zu spät.
Kirchhof: Küllmer (1.-60., 19 P/26 G), Dasenbrock (Bei zwei Siebenmetern, 1 P/1 G); Lucas 1, Immelnkämper 2, Spogat 4, Konklowsky, Prauss 4, Günther 4/3, Bänfer, Boland, Spatz 4, Scharff 2, Schaffrick 4.
Weiterstadt: Nadine Ramp (1.-60., 9 P/24 G), Kühn (Eins Siebenmeter 0/1); Weber, Bork, Januschkowetz, Trenado 4, Susic 2, Krause 2, Schwarzkopf 5/2, Berge, Eilers 2, Wamser 6, Hartweck 6.
SR: Hoyer/Kopf
Siebenmeter: 3/3:5/2
Zeitstrafen: 12:10-Minuten.
Rote Karte: Günther

 


27.01.2020

<<<zurück

 

 

 

.