.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

 

 

mehr>>>

.


 

 

 


 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 


 


 

 


 

 


..


 

 


 

 

zum Archiv>>>
 


 

 


 

 


 

Herzensangelegenheiten

 

mehr>>>

 


 


 


 

 

24.03.2019
von Sebastian Schmidt

 

 

Drei Tore aus drei Chancen bei Debüt

Kirchhofs Dionne Visser macht Eindruck im Testspiel für die Oranje

Das hätte sich Dionne Visser nicht träumen lassen: 4113 Zuschauer in der Großen EWE Arena, Testspiel Deutschland gegen die Niederlande – und als Entdeckung beim 28:29 (12:19) der Oranje 42 Minuten lang mittendrin die Handballerin der SG 09 Kirchhof.

„Ich war richtig nervös, aber mit dem Anpfiff war alles weg“, sagte die 22-Jährige, deren Handy nach ihrer Premiere als niederländische Nationalspielerin regelrecht mit Glückwunsch-Nachrichten explodierte. Klar, es war schon eindrucksvoll wie sich die Debütantin Seite an Seite von Top-Spielerinnen wie Laura van der Hejden, Estavana Polman und Torfrau Tess Wester schlug. „Sie haben es mir einfach gemacht und mich super aufgenommen“, sagte Visser, die erstmals eine Woche unter Coach Emmanuel Mayonnade trainierte.
Selbstvertrauen getankt

In der sechsten Minute kam Visser für Merel Freriks auf die Platte und fügte sich mit dem 4:5 nach einem Bodenpass von Lynn Knippenborg glänzend ein. Nicht minder selbstbewusst verwerte sie ein Zuspiel von Polmann, der Freundin von Ex-Fußballer Rafael van der Vaart, zum 6:11 und war reaktionsschnell per Abstauber zum 9:14 gegen Dinah Eckerle zur Stelle.

Auch an der letzten Szene war Visser maßgeblich beteiligt: Sie luchste Top-Talent Emily Bölk den Ball ab, setzte Polmann in Szene, doch Abbingh scheiterte mit dem letzten Wurf. Was nichts daran änderte, dass die Kreisläuferin viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben mit Kirchhof gesammelt hat. Mit dem Ziel, sich für weitere Einladungen in die Oranje zu empfehlen.
 

 


 

 


 

 

...

 

Handballzahlen:

 2. Bundesliga

1.

HL Buchholz 08-Rosengarten

39:7

2.

Kurpfalz Bären

38:8

3.

1. FSV Mainz 05

36:10

4.

TV Beyeröhde-Wuppertal

36:10

5.

VFL Waiblingen

27:19

6.

HC Rödertal

24:22

7.

Füchse Berlin

23:23

8.

SG H2Ku Herrenberg

22:22

9.

SG 09 Kirchhof

20:24

10.

TG Nürtingen

19:17

11.

TSV Nord Harrislee

18:28

12.

BSV Sachsen Zwickau

17:29

13.

TuS Lintfort

17:29

14.

SV Werder Bremen

13:33

15 HSG Gedern/Nidda 9:37

16.

DJK/MJC Trier

8:38


mehr>>>
 

 


 

 


 


 

Oberliga Hessen

1.

HSG Rodgau Nieder Roden

30:6

2.

TSG Oberursel

28:8

3.

TuS Kriftel

24:12

4.

HSG Bensheim/Auerbach II

23:13

5.

TV Hüttenberg

23:13

6.

SG 09 Kirchhof II

17:19

7.

HSG Wettenberg

15:21

8.

TSV 1913 Eintr. Böddiger

15:21

9.

TGS Walldorf

13:23

10.

SV Germania Fritzlar II

11:25

11.

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

11:25

12.

HSG Sulzbach/Leidersbach

6:30


mehr>>>
 

 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.